Hygieneinspektoren besuchen Landtagsabgeordneten in Aschaffenburg

Der Berufsverband der Bayerischen Hygieneinspektoren hat schon seit vielen Jahren einen sehr guten Kontakt zu dem Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Bausback aus dem Landkreis Aschaffenburg. Herr Prof. Dr. Bausback ist Mitglied im Ausschuss für den Öffentlichen Dienst im Bayerischen Land-tag. Dieser Ausschuss ist maßgeblich für unsere Berufsgruppe zuständig, gerade wenn es um das Laufbahnrecht geht, so der Landesvorsitzende der Hygieneinspektoren, Dirk Rieb.

Im persönlichen Gespräch wurden die Einstellungsvoraussetzungen der Hygieneinspektoren angesprochen. Hier war man sich sehr schnell einig, dass Gesundheitsfachberufe und Umweltfachberufe für einen Zugang zur Fachlaufbahn "Hygienekontrolldienst" als wichtig angesehen werden. Ohne zeitgemäßen und dem Stand der Wissenschaft anerkannten Einstellungsvoraussetzungen, sind die aktuellen Aufgabenbereiche im Infektions- und Umweltbereich nicht bayernweit einheitlich zu bearbeiten, so Rieb. Besonders in der Aus- und Weiterbildung kann kein gleicher Wissenstand vermittelt werden.

Deshalb möchte der Berufsverband der Bayerischen Hygieneinspektoren gemeinsam mit den zuständigen Ministerien die Einstellungsvoraussetzungen neu festschreiben. Wenn man die Eingangs-voraussetzungen z.B. in einer Verwaltungsvorschrift regeln könnte, wäre das eine gut Sache, so Prof. Dr. Bausback.

Bild v.l.n.r.: Dirk Rieb, BBH; Prof.Dr. Winfried Bausback MdL

Aktuelle Seite: Startseite Presse 2012 Hygieneinspektoren besuchen Landtagsabgeordneten in Aschaffenburg