BBH beim Bayerischen Innenminister Herrmann

Der Berufsverband Bayerischer Hygieneinspektoren (BBH) war mit seinem Landesvorsitzenden Jürgen Lober und dessen Stellvertreter Dirk Rieb zu Gast beim Bayerischen Innenminister Joachim Herrmann. Empfangen wurden die beiden Vorsitzenden in seinem Ministerbüro in München.

Landesvorsitzender Jürgen Lober bedankte sich beim Innenminister dafür, dass er sich die Zeit für ein Treffen genommen hatte. Zu Beginn beschrieb er kurz die Aufgaben der Berufsgruppe und erwähnte dabei, dass über 90 % der Kolleginnen und Kollegen in Bayern Mitglieder des BBH sind. Der Minister entgegnete, dass ihm die Berufsgruppe sehr wohl bekannt sei und lobte die geleistete Arbeit in den Gesundheitsämtern. Dabei verwies er auf die im Doppelhaushalt 2019/2020 zusätzlich beantragten 12 Planstellen und kündigte weitere Stellen in den nächsten Jahren, in Abhängigkeit der Haushaltslage, an. Dies sei vor allem durch die Bemühungen des Bayerischen Landkreistages zustande gekommen.

Ein wesentliches Gesprächsthema war eine bundesweit einheitliche Ausbildung der Hygienekontrolleure, nachdem bei der theoretischen Ausbildung in Bayern im Vergleich zur Akademie in Düsseldorf 300 Unterrichtseinheiten weniger gelehrt werden. Hier verwies der Minister auf das fachlich zuständige Staatsministerium für Gesundheit und Pflege. Weiterhin wurde auf die Problematik bei der Besetzung von Stellen hingewiesen, wenn sich Kolleginnen in Mutterschutz und Erziehungsurlaub befinden. Die ebenfalls anwesenden Mitarbeiterinnen aus dem Sachgebiet Z 3 erklärten hierzu, dass die Regierungen verschiedene Möglichkeiten hätten, um die vorübergehend freien Stellen zu besetzen. Diesbezüglich liege bereits ein mit den Ministerien abzustimmender Entwurf für ein Schreiben an die Regierungen vor.

Bei der Verabschiedung bedankte sich der Landesvorsitzende Lober nochmals sehr herzlich für die Einladung. „Sie können sich gerne wieder an mich wenden“, sagte Innenminister Herrmann.

 2019 04 15 IM BBH web
Im Bild von links: Landesvorsitzender Jürgen Lober, Innenminister Joachim Herrmann, Stellv. Landesvorsitzender Dirk Rieb

Beim anschließenden Treffen im zuständigen Sachgebiet Z 3 mit der Sachgebietsleiterin Frau Maren Wetzstein-Demmler und ihrer Mitarbeiterin Frau Maria Kranich konnten die zuvor besprochenen Angelegenheiten nochmals vertieft werden.

Berufsverband Bayerischer Hygieneinspektoren

Aktuelle Seite: Startseite BBH beim Bayerischen Innenminister Herrmann